Herzlich willkommen!

 

Wir freuen uns Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

 

Dr. Renate Breithofer

und ihr Team

Durch Husten oder Niesen übertragen.

Pneumokokken sind Bakterien. Sie besiedeln den Nasen-

Rachen-Raum und können durch Tröpfcheninfektionen

übertragen werden, also über Husten oder Niesen.

Viele Menschen tragen Pneumokokken ständig in sich, ohne

zu erkranken. Sind die Abwehrkräfte geschwächt, können sie allerdings gefährliche Erkrankungen auslösen.

 

Grund für schwere Erkrankungen.

Pneumokokken können lokale Infektionen- wie eine akute

Mittelohrentzündung, Bronchitis oder bakterielle

Lungenentzündungen- hervorrufen. Sie können aber auch

in die Blutbahn eindringen und schwere Erkrankungen

wie Hirnhautentzündung, eine invasive Lungenentzündung

oder eine Sepsis (Blutvergiftung) – verursachen.

Dies kann Lebensbedrohlich werden.

 

Vorbeugende Pneumokokken-Impfung empfohlen!

Weil Vorbeugen immer noch besser ist, empfiehlt der

Impfplan Österreich den präventiven Schutz gegen

Pneumokokken-Erkrankungen für gesunde

Personen ab 60 Jahren sowie für Personen

mit erhöhtem und hohem Risiko.

Folgende Kollegin und Agentur unterstützen uns bei der medizinischen Versorgung unserer Patienten.

DANKE!

!! Frau Dr. Breithofer macht auch Hausbesuche !!

! Fußpflege und Lymphdrainage gibt es ausschließlich in der Ordination !

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
1220 Wien, Kagraner Platz 39/ Top1

Anrufen

E-Mail

Anfahrt